Atemblog

Atemblog – Atematelier Kerzers – Praxis für Atemtherapie nach Middendorf


Erfrischendes Gähnen

Gepostet von am 14:00 in Gesundheit, Interessantes | Kommentare deaktiviert für Erfrischendes Gähnen

Sonnenstrahlen, die Körper und Seele wärmen, erfrischende Badefreuden und entspannte Sommerabende zeichnen die warme Jahreszeit aus. Ob in den Ferien am Badestrand oder daheim auf Balkonien, es gibt reichlich Gelegenheiten zum Geniessen und Entspannen. Und unser Organismus gibt – Studien zufolge – gerade jetzt, in der Sommerzeit, häufiger als sonst einem uralten Reflex nach: wir gähnen nach Herzenslust. Wir könnten nichts Besseres tun! Denn mit jedem Gähnen holen wir uns innert Sekunden eine grosse Extraportion Entspannung und Erfrischung....

mehr

Stromausfall

Gepostet von am 13:35 in Gesundheit, Philosophisches | Kommentare deaktiviert für Stromausfall

Vor einigen Tagen, es war der 1. April, fiel in unserem Quartier in Kerzers abends plötzlich der Strom aus. Die Lampen flackerten nicht, wie sonst jeweils, nach ein bis zwei Minuten wieder auf, sondern blieben aus. Wie am Telefon eine Stunde später zu erfahren war, hatte der Notfalldienst unseres Energieversorgers die Ursache für den Stromausfall noch nicht gefunden, und bis auf weiteres war unklar, wie lange das Blackout dauern würde. Wir nahmen es als Beitrag der Natur zum 1. April und als Anlass, wieder einmal schön essen zu gehen, denn...

mehr

Fortlaufende Atem- und Bewegungs-Übungsgruppe 2016

Gepostet von am 19:20 in Kurse | Kommentare deaktiviert für Fortlaufende Atem- und Bewegungs-Übungsgruppe 2016

Regelmässig am Dienstagvormittag trifft sich die Atem- und Bewegungs-Übungsgruppe im Kurs-Raum Balance, Kerzers. Schnuppern erlaubt (bitte vorher bei der Kursleitung anmelden) Kursinhalt: Atemrhythmische und atemverbundene Bewegungsübungen nach Middendorf schulen das Körperbewusstsein und wirken belebend und harmonisierend auf den Atem und das vegetative Nervensystem. Vermittelt werden Atem- und Bewegungsübungen, die… an der Haltung und Aufrichtung arbeiten die Gelenke beweglich und geschmeidig erhalten auf Rücken und Nacken wohltuend...

mehr

Zwei Minuten

Gepostet von am 10:19 in Philosophisches | Kommentare deaktiviert für Zwei Minuten

Die Festtage am Jahresende, die zumeist auch Ferientage sind, bieten Gelegenheit zum entspannten «Nichtstun». Wir können ausspannen, geniessen und uns erholen. Der Alltag legt uns keine Pflichten auf, wir haben freie Zeit, die wir für Dinge verwenden können, die uns Freude machen und bei denen wir auftanken können. Eine stressfreie, unbeschwerte Zeit, die ganz dem Geniessen gewidmet ist. Das Geniessen ist umso grösser, weil wir wissen, dass wir momentan nichts tun «müssen». Doch wie verhält es sich eigentlich, wenn wir tatsächlich einmal...

mehr

Buchtipp: «Selbststeuerung» von Joachim Bauer

Gepostet von am 23:50 in Buchtipp | Kommentare deaktiviert für Buchtipp: «Selbststeuerung» von Joachim Bauer

Können wir Menschen unsere Entscheidungen auf freie Weise selbst treffen – oder sind wir Spielball unserer Umwelt, unserer Arbeitsbedingungen, unserer eigenen Affekte und unbewussten Impulse? In seinem neuesten Buch «Selbststeuerung» geht Joachim Bauer der alten philosophischen Frage nach der menschlichen Willensfreiheit auf modernen neurobiologischen Wegen nach. Den freien menschlichen Willen bejaht Joachim Bauer, doch beschreibt er ihn nicht als eine im luftleeren Raum existierende, von Anfang an gegebene Fähigkeit, sondern als ein...

mehr

Wie Krankheiten sich in der Atemluft spiegeln

Gepostet von am 8:27 in Gesundheit, Interessantes | Kommentare deaktiviert für Wie Krankheiten sich in der Atemluft spiegeln

Blutuntersuchung, Urintest und die Analyse von Gewebeproben sind Beispiele für bewährte medizinisch-diagnostische Untersuchungsmethoden, die seit langem ihren festen Platz in der ärztlichen Praxis haben. Seit einiger Zeit kommt in einzelnen Facharztpraxen für Gastroenterologie (Magen-Darm-Erkrankungen) ausserdem ein neues, ergänzendes Diagnoseverfahren zum Einsatz: die Untersuchung der Ausatemluft durch Atemgasanalyse. Atemgasanalyse kann zur Abklärung bestimmter Krankheitsbilder des Magen-Darm-Trakts wie Milchsäure- oder...

mehr

Die «vier Jahreszeiten» einer Übung

Gepostet von am 11:01 in Atemübungen, Methode Middendorf | Kommentare deaktiviert für Die «vier Jahreszeiten» einer Übung

Atem- und Bewegungsübungen nach Middendorf sind einfache, zunächst vorgegebene, später immer freiere Bewegungsweisen, deren jede den Atem in vielfältiger Weise anspricht. Kernstück des Übens ist es, den Atem zur bewussten Erfahrung werden zu lassen. Eine Übung durchläuft dabei, wenn sie ohne Hast ausgeführt werden kann, vier ineinander übergehende Phasen, die man ein wenig mit den Jahreszeiten vergleichen kann. Frühling – beginnen und eintauchen Nachdem die Übung vorgezeigt wurde, beginnen wir, die Bewegungsform für uns selbst umzusetzen und...

mehr

Buchtipp: «achtsam sprechen, achtsam zuhören», von Thich Nhat Hanh

Gepostet von am 18:05 in Buchtipp, Kommunikation | Kommentare deaktiviert für Buchtipp: «achtsam sprechen, achtsam zuhören», von Thich Nhat Hanh

Wir haben  wohl alle schon einmal beides erlebt. Ein Gespräch kann zwischen Menschen einen direkten «Draht» der Verbundenheit, von Verstehen und Mitmenschlichkeit entstehen lassen – und andererseits ist es leider auch möglich, dass ein Gespräch zu Missverständnissen und Verletzungen führt und dadurch trennende Hürden zwischen Menschen errichtet werden. Dass Letzteres oft nicht einmal mit Absicht geschieht – sondern vor allem aus Unachtsamkeit – lässt ahnen, dass eine Praxis der Achtsamkeit nicht wenig zur Qualität unserer Kommunikation...

mehr

Die drei Atemphasen

Gepostet von am 16:17 in Atemfunktion, Atemtherapie | Kommentare deaktiviert für Die drei Atemphasen

Wenn wir atmen, wiederholen sich zyklisch aufeinanderfolgend die drei Atemphasen von Einatmung, Ausatmung und Atemruhe.  Eine vollständige Abfolge dieser drei Phasen wird Atemzyklus genannt.  Sind wir entspannt und ruhig, sind alle drei Phasen ungefähr gleich lang. Bei körperlicher Beanspruchung oder psychischer Belastung verkürzt sich meist als erstes die Atemruhe oder sie verschwindet ganz.  Bei länger andauernden Belastungen erfahren auch die anderen zwei Atemphasen individuell verschiedene Veränderungen, die sich zu chronischen...

mehr

Ein Moment der Ruhe

Gepostet von am 18:04 in Philosophisches | Kommentare deaktiviert für Ein Moment der Ruhe

Vielleicht ist jetzt gerade der richtige Augenblick, um einen Moment der Ruhe zu erleben. Während einer Weile, die auch kurz sein darf, einfach «da sein», während das innerliche «Ziehen» und «Schieben» all der Dinge, die zu erledigen wären, einen Moment lang schweigt. Ein Moment der Ruhe bedeutet, zu spüren, dass wir vollbewusst im Raum sein können, ohne dass eines der Dinge, die um uns herum sind, uns unmittelbar zur nächsten Handlung «auffordert». Oft geht es uns im Alltag ungefähr so: wir betreten ein Zimmer, und unser Auge fällt als...

mehr